Sturm auf der Strecke

Nach einem bis dahin läuferisch sehr unproduktiven März, war heute der zweite Teil der Winterlaufserie des ASV Duisburg dran. 15km sollten gerannt werden. Letztes Wochenende war das reale Rennen, bei mir gabs aus Zeitgründen dieses Wochenende wieder die virtuelle Version. Und ganz ehrlich, ich hatte erst überhaupt keine Lust dazu, wieder alleine auf der Strecke, wieder nur mit mir selbst kämpfen, wieder einfach fertig, ohne …

Weiterlesen

NRftW 2022 unter verschärften Bedingungen

Wer zu spät kommt, der wird mit erhöhter Intensität bestraft. Das wäre eine passende Zusammenfassung dieses kleinen Beitrags. Im Februar lief die sympathische „No Rest for the Wicked“-Challenge von Alex Holl, über die ich in meiner Blogosphäre Anfang des besagten Monats öfter gestolpert bin [1] [2] [3]. Und zu allem Überfluß wurde ich dann sogar noch per Mail unter dem freundlichen Betreff „Laufanreize“ darauf hingewiesen, …

Weiterlesen

Zwischen Sturm und Challenge

Eigentlich bin ich grade mit ganz anderen Dingen beschäftigt, aber Anmeldung ist Anmeldung und irgendwann dieses Wochenende muss nunmal der erste Teil der Winterlaufserie des ASV Duisburg gelaufen werden. Die Serie findet sowohl real als auch virtuell statt, zum Glück hab ich die virtuelle Variante gewählt, den realen Lauf hätte ich zeitlich nicht unterbekommen. Letztes Jahr fand der erste Lauf der Serie für mich bei …

Weiterlesen

Locker verabredet, bleibt verabredet

In einer kleinen aber feinen Laufbloggerrunde hatten wir Anfang Dezember einen kleinen virtuellen Neujahrslauf verabredet. Dabei war nicht mal klar welche Distanz das sein sollte, zumindest erinnere ich mich nicht 🙂 Waren es 5k oder 10k? Ich wollte jedenfalls einen Halbmarathon rennen, das ist hängengeblieben. Die Teilnahmebedingungen: – mindestens ein oranges Kleidungsstück – irgendeine Distanz – Zeitraum 01. oder 02. Januar 2022 Um es kurz …

Weiterlesen

Ein Rennen mit sehr viel Wetter

Der zweite Teil der virtuellen Winterlaufserie des ASV Duisburg fand dieses Wochenende statt. Für die Teilnahme an der „großen Serie“ standen diesmal 15km auf dem Plan. Also ein Klacks für mich. Unter normalen Umständen. Von den drei zur Verfügung stehenden Tagen, hatte ich mir allerdings den herausfordernden Samstag ausgesucht. Am Freitag war es schon ordentlich stürmisch, was aber am „Wettkampftag“ dann abging, damit hab ich …

Weiterlesen