Wege finden

Meine üblichen Laufrunden bestreite ich im Halbschlaf, also von der Routenführung her, da ist mir alles bekannt, ich kenne jeden Kiesel und jede Steigung und jede Kurve, kann sogar Ampelphasen gut abschätzen um nicht stoppen zu müssen. Kann mich also auch jederzeit für Änderungen entscheiden und trotzdem sehr genau kalkulieren wie lang dann die Runde […]

What a Januar …

Dieser Januar, das war überwiegend ein Monat zum Abhaken. Statt viel zu laufen gab es viele Laufpausen. Aus diversen Gründen. Zum einen der doofe Gesundheitszustand, wie jedesmal nach einer Covid-Infektion bin ich auch diesmal noch Wochen später manchmal sagenhaft platt und energielos, undenkbar auch nur einen Kilometer zu laufen. Zum Glück sind das nur wenige […]

Ein Jahr ist auch nur ein Jahr

Das Jahr 2023 ist gelaufen und vieles ist mal wieder anders gekommen als erwartet, sowohl positiv als auch negativ. Einen ausschweifenden Rückblick spare ich mir mal wieder, steht ja alles hier im Blog. Nur soviel, es gab tolle spontane und lange vorher geplante Veranstaltungen, einige (auch sehr überraschende) Treppchen, zwei Covid-Auszeiten und viele viele schöne […]

Manchmal ist weniger eben mehr

Für diesen Beitrag brauchte ich ein paar Tage mehr Bedenkzeit. Ich musste mir mal ein wenig klarer werden über meine unbekümmerte Herangehensweise an Laufveranstaltungen, meine Ambitionen, die typische Vorfreude auf Events und dem gekonnten Ignorieren von unterwegs auftretetenden Warnzeichen. Was war passiert? Mein läuferisches Highlight des Jahres stand an, der Tortura Todesberg Ultra, 50km mit […]

Monte Sophia XIX

Es gibt sie noch, diese kleinen feinen unbekannten Läufe, die einfach mehr Aufmerksamkeit verdient haben. Der Monte Sophia Lauf vom TV Huchem-Stammeln ist so einer. Neben vielen kürzeren Strecken für jede Alterklasse, gilt es im Hauptlauf über 28,1km den Abraumberg des Braunkohlentagebaus Hambach zu bezwingen. Das liest sich erstmal öde, ist aber stattdessen ein wunderschöner […]

Monschau K70

Der Monschau-Marathon ist ein echter Klassiker, sehr bekannt, sehr beliebt und irgendwie auch eine Art Volksfest über ein ganzes Wochenende. In diesem Jahr ging es zum 45.mal durch die Eifel, ich bin die Marathon-Distanz 2016 gelaufen und hatte mich begeistert schon ein Jahr später an die 56km für meinen ersten Ultra gewagt. Um das Trio […]

6 Stunden im Regenwald und ein Treppchen

Zum zweiten mal ging es am 01.07. für mich an den Start des Bergischen6Stundenlaufs, immer rund um den Eschbachstausee bei Remscheid. Tolle Veranstaltung, klein und sympathisch und eine schöne Runde die da zu laufen ist. Letztes Jahr konnte ich dort bei schönstem Sommerwetter die 60km knacken, dieses Jahr wollte ich dieses Ergebnis zumindest wieder erreichen […]

Jahrelang planlos motiviert

Vor fast genau 13 Jahren, am 23.06.2010, bin ich abends in meine nagelneuen Laufschuhe geschlüpft und dann sagenhafte 4 Kilometer gelaufen. Es war eine Quälerei, aber seitdem bin ich konsequent dran geblieben. Hätte mir damals jemand gesagt, dass ich einige Jahre später mal sehr selbstsicher mit Sandalen Ultraläufe bestreite, dem hätte ich nicht mal einen […]

Wieder in der eigenen Komfortzone

Nach dem desaströsen März hatte ich mir ja den gesamten April als „Wiederaufbaumonat“ vorgenommen, also ohne Stress langsam erstmal wieder in die Nähe meiner gewohnten Umfänge kommen und danach ganz langsam am Tempo drehen. Am Ende des Monats einen Trainingshalbmarathon in für mich akzeptabler Zeit rennen, das war das Ziel. Und der Lauf-April begann dann […]

What a März …

Es läuft nicht immer so wie wir es uns vorstellen. Und nein, der Beitrag ist kein Aprilscherz. Der spaßige NRftW im Februar sollte für mich die Grundlagen eines sehr sportlichen März legen, bei zwei kleinen Ultras wollte ich mitlaufen, die Winterflaute wegfegen, den kommenden Frühling aufsaugen … Stattdessen hatte mich direkt nach dem NRftW das […]