Ein Jahr ist auch nur ein Jahr

Das Jahr 2023 ist gelaufen und vieles ist mal wieder anders gekommen als erwartet, sowohl positiv als auch negativ. Einen ausschweifenden Rückblick spare ich mir mal wieder, steht ja alles hier im Blog. Nur soviel, es gab tolle spontane und lange vorher geplante Veranstaltungen, einige (auch sehr überraschende) Treppchen, zwei Covid-Auszeiten und viele viele schöne Stunden mit mir allein auf irgendwelchen Laufstrecken bei Wind und …

Weiterlesen

Manchmal ist weniger eben mehr

Für diesen Beitrag brauchte ich ein paar Tage mehr Bedenkzeit. Ich musste mir mal ein wenig klarer werden über meine unbekümmerte Herangehensweise an Laufveranstaltungen, meine Ambitionen, die typische Vorfreude auf Events und dem gekonnten Ignorieren von unterwegs auftretetenden Warnzeichen. Was war passiert? Mein läuferisches Highlight des Jahres stand an, der Tortura Todesberg Ultra, 50km mit satten Höhenmetern auf einer 1km-Runde. Letztes Jahr zum ersten mal …

Weiterlesen

Monschau K70

Der Monschau-Marathon ist ein echter Klassiker, sehr bekannt, sehr beliebt und irgendwie auch eine Art Volksfest über ein ganzes Wochenende. In diesem Jahr ging es zum 45.mal durch die Eifel, ich bin die Marathon-Distanz 2016 gelaufen und hatte mich begeistert schon ein Jahr später an die 56km für meinen ersten Ultra gewagt. Um das Trio komplett zu machen war dieses Jahr der 70km Ultra dran, …

Weiterlesen

Regattabahn50 – Ultra laufen ohne nachzudenken

Ob es so klug ist einen 50km Ultra nur zwei Wochen nach einem 6-Stundenlauf anzugehen? Ach klar, wieso nicht, einfach nicht so schnell rennen, dann klappt das schon. Und dass einige bekannte Gesichter vom Remscheider Lauf ebenfalls angemeldet waren, hat dann meine letzten Zweifel weggewischt. Beim Regattabahn50 Ultralauf gilt es 9 Runden um die Regattabahn in Duisburg zu rennen, ein Lauf von Sportlern für Sportler, …

Weiterlesen

6 Stunden im Regenwald und ein Treppchen

Zum zweiten mal ging es am 01.07. für mich an den Start des Bergischen6Stundenlaufs, immer rund um den Eschbachstausee bei Remscheid. Tolle Veranstaltung, klein und sympathisch und eine schöne Runde die da zu laufen ist. Letztes Jahr konnte ich dort bei schönstem Sommerwetter die 60km knacken, dieses Jahr wollte ich dieses Ergebnis zumindest wieder erreichen oder sogar mit zusätzlichen 1-2km noch toppen. Nach den letzten …

Weiterlesen

Jahrelang planlos motiviert

Vor fast genau 13 Jahren, am 23.06.2010, bin ich abends in meine nagelneuen Laufschuhe geschlüpft und dann sagenhafte 4 Kilometer gelaufen. Es war eine Quälerei, aber seitdem bin ich konsequent dran geblieben. Hätte mir damals jemand gesagt, dass ich einige Jahre später mal sehr selbstsicher mit Sandalen Ultraläufe bestreite, dem hätte ich nicht mal einen Vogel gezeigt, das wäre einfach nur dummer Quatsch gewesen. Tja, …

Weiterlesen

Alles dabei

Da ist er, der kleine Rückblick meines Laufjahres. Das Fazit lautet in ganz kurz: diesmal war alles dabei! Dieses kleine Wörtchen „alles“ wird im Detail dann allerdings schon interessanter, es gab einige Höhen und Tiefen. Das Wichtigste: ich bin absolut fein mit dem letzten Jahr. Weder hatte ich mir irgendwelche Wunschkilometer notiert, noch Bestzeiten vorgenommen. Im Gegenteil, ich hatte mir nichts vorgenommen und das war …

Weiterlesen

Auch mal durchatmen

Meine (ich nenn das mal so) Intensitätsspitzen waren wohl in den letzten Monaten etwas hoch. Von Eintönigkeit keine Spur, da war ja alles dabei, von Coronapause bis Ultralauf. Und mein Hang die Alltagsläufe (egal welche Distanz) immer gerne relativ schnell zu rennen, belastet den Körper natürlich auch ein wenig. Mit Trainingsplänen hab ich es ja auch nicht so, beziehungsweise, ich hab schlicht und einfach keine. …

Weiterlesen

Tortura-Todesberg-Ultra mit Alpaka

  Ich hatte ja eigentlich vor dieses Jahr keine Laufveranstaltung mehr mitzumachen. Eigentlich. Aber die gute Elke konnte es sich nicht verkneifen mir schon wieder eine „Einladung“ zu schicken. Zum Tortura-Todesberg-Ultra. Allein der Name klang allerdings schon sehr vielversprechend und spannend. Ein familiärer 50km-Ultra auf einer 1km-Runde(!) in Köln. Und mit gehörig Höhenmeter pro Runde die sich dann läppern. Schön bekloppt und deshalb genau das …

Weiterlesen

6 Stunden in Runden um den Stausee

Der 6-Stundenlauf in Herne hatte es mir ja sehr angetan, dieses Laufformat gefiel mir sogar so gut, dass ich mich kaum zu Hause und noch von Muskelkater geplagt, direkt auf die Suche nach einem weiteren sympathischen Lauf gemacht hab. Der fand sich sehr schnell und war mit acht Wochen Abstand perfekt gelegen: der 9.Bergische6Stundenlauf um den Eschbachstausee bei Remscheid. Es gibt bei diesem Lauf ein …

Weiterlesen