Was war, was ist und was kommt

Mein Jahresstartbeitrag vor etwa einem Jahr, nach einem tollen parkrun, hieß: „So kann das Jahr weitergehen“. Dass es dann komplett anders wurde, konnte niemand ahnen. Was in diesem doch recht speziellen vergangenen Jahr so ganz allgemein passiert ist, darüber brauch ich nicht viel Worte verlieren, das neue Jahr wird uns mit diesen Themen ja eh noch ordentlich auf Trab halten. Läuferisch hat mich 2020 dadurch …

Weiterlesen

Gemeinsamer Silvesterlauf

In diesem Jahr haben wir gelernt was virtuelle Läufe sind. Und wir haben auch sehr schnell gelernt, dass virtuelle Läufe etwas inflationär durch die Läuferszene schwappten. Am Anfang war das alles noch neu, irgendwann denkt man sich aber, was soll der Kram, laufen kann ich auch so. Einige Ideen waren aber so charmant, dass ich sie gerne mitgemacht hab. Und dann kommt Manfred plötzlich auf …

Weiterlesen

Matsch im Wald

Das Jahr neigt sich dem Ende, mich zog es heute nach vielen schnellen Läufe am Rhein nochmal in den Wald um gemütlich wenigstens ein paar Höhenmeter zu sammeln. Statt Schnee haben wir hier Regen, da muss man mit kleinen Widrigkeiten rechnen. Einige Wege sind tatsächlich gesperrt, wegen Matsch. Also Matsch. Im Wald. Im Winter. Das kenne ich so nicht aus den vergangenen Jahren, vielleicht haben …

Weiterlesen

Ein guter Plan und die Neue

Ein Vorteil meiner niederrheinischen Umgebung ist ganz klar, ich kann entweder mal eben durch den hügeligen Wald traben um etwas Höhenmeter zu sammeln, oder nutze die topfebenen Strecken am Rhein um auf Geschwindigkeit zu rennen. Beides macht höllisch Spaß, in der kalten Jahreszeit bin ich aber tatsächlich lieber auf der Straße unterwegs und laufe auf Tempo. Auch weil unter der Woche arbeitsbedingt das Tageslicht fehlt, …

Weiterlesen