Nichts hält ewig

Die „Lieblingsschuhe“ sind ein Läufer-Thema ohne Happy End. Wenn man/frau dann endlich nach vielen Experimenten die passenden und „einzig wahren Laufschuhe“ gefunden hat, dann ist es mit Sicherheit ein Auslaufmodell. Mit Ansage. Die verdammte Schuhindustrie denkt nicht im geringsten daran, dass jede neue Schuhgeneration die Kundschaft zur Verzweifelung bringt. Manchmal sinds nur kleine „tolle neue technischen Weiterentwicklungen“ und als Läufer arrangiert man sich damit, dass …

Weiterlesen

Zahlen, Daten, Sensationen

Fast alle Läufer sind Zahlenmenschen, Protokollfreaks, Kilometerpedanten, Zeiterbsenzähler, sie nerven ihr nichtlaufendes Umfeld mit Pace und Bestzeiten, Sprengung und Schnürsenkellängen. Und suchen ständig nach neuen Erfassungs-Möglichkeiten des sportlichen Treibens. Es soll wohl Ausnahmen geben, aber in gefühlten 90% aller Lauf-Blog Einträge geht es um Zahlen. So ist das eben mit dem Laufen, ich machs selber auch nicht anders. Was machen wir mit all diesen Zahlen? …

Weiterlesen

Sonniger Pfingstsonntsg

Der wunderschöne Pfingstsonntag gestern hat sehr nachdrücklich zu einem etwas längeren Lauf eingeladen, also leichte Laufschuhe (Inov-8 – Road-X-Treme 138) an und los ging es mal wieder in Richtung Rhein. Diesmal allerdings nicht alleine, sondern in Begleitung meiner Liebsten, die neben mir her geradelt ist. Das ist einerseits ungewohnt, da ich mich immer mal wieder ungewollt an die Fahrradgeschwindigkeit anpasse, statt einfach meine eigenen "Trott" …

Weiterlesen

Regeneration

Dank Internet und massenhafter Literatur findet jeder Läufertyp Trainingspläne, Ernährungstipps und Ausrüstungsvorschläge für so ziemlich jede Art von Wettkampf. Jederzeit. Völlig egal ob 10km, Halbmarathon, den ganzen oder mehr. Auch wenn die Vorbereitung natürlich die nötige Disziplin voraussetzt, wer die Ratschläge befolgt, hat schonmal die "halbe Miete" drin und kann anhand der Tipps einen erfolgreichen Lauf absolvieren.Zum Thema Regeneration nach einem anstrengendem Lauf findet sich …

Weiterlesen

Das erste mal 42195 Meter

Nach 16 Wochen gründlicher Vorbereitung, ging es heute mit Startnummer 1890 zum Metro Group Marathon hier in Düsseldorf. Ich bin mittlerweile zwar schon viele sehr lange Strecken gelaufen, aber dies war mein erster echter Marathon. Einen ausführlichen Laufbericht erspare ich euch mal … da sind halt etwas mehr als 42 Kilometer zu laufen und von jedem Kilometer was zu erzählen gibts eh nicht. Der Düsseldorfer …

Weiterlesen

Du musst auch drauf drücken!

Heute war Brückenlauf hier im sonnigen Düsseldorf. Perfekte Bedingungen, irgendwas um 12°C, blauer Himmel, windstill. Die Altstadt lahmgelegt, tausende von gut gelaunten Menschen am Rheinufer. Das ganze Programm was man auf so einer Laufveranstaltung erwartet, wird hier professionell abgespult. Meine Anmeldung stand schon seit irgendwann im Herbst fest und da das alles quasi bei mir vor der Haustür stattfindet, bin ich schnell mit dem Rad …

Weiterlesen

Ihr seid Borg

Gestern ging es bei wunderbarem Wetter mal wieder schön am Rhein lang, die bewährte Halbmarathondistanz, kaum Höhenmeter, entspanntes Laufen trotz vieler Oster-Spaziergänger. Natürlich waren auch viele Läufer unterwegs, die Routinierten überwogen, aber die Sonne überzeugte scheinbar auch viele Damen und Herren, ihre Neujahresvorsätze endlich mal so langsam aber sicher umzusetzen. Und natürlich die "Oh!-Sonne!-ich-geh-raus-und-zeige-meine-funky-Laufklamotten"-Typen. Da möchte ich mich nicht weiter drüber auslassen, die gibts hier …

Weiterlesen

Abwechslung

Die letzten Monate hatte ich plötzlich immer wieder und immer öfter meine alten New Balance Minimus Trail an den Füssen, nicht zum Laufen, sondern einfach so im Alltag. Die sind immer noch richtig klasse, bloß leider zum Laufen etwas zu eng geworden. Keine Ahnung wieso, beim Kauf damals war die Größe korrekt, ist das möglicherweise ein Resultat vom Barfusslaufen? Kann sein, aber ist auch egal. …

Weiterlesen

Sicher ist sicher, sicher?

Bisher war das Glück (und auch die Vorsicht) immer an meiner Seite. Klar gabs schon mal üble Stolperer und auch eine dicke Prellung am Knie nach einer Kollision mit einem Radfahrer. Aber so richtig aus den Latschen gekippt bin ich bisher noch nie. Möchte ich natürlich auch nicht. Aber was wenn? Sind wir heutzutage übervorsichtig? Immer und überall abgesichert und erreichbar? Da hab ich keine …

Weiterlesen