Ganz einfach

Laufen, atmen, das eigene Tempo finden und dabei bleiben. So mach ich das. Egal ob 10 Kilometer oder 25 oder wievielauchimmer, wenn der Rhythmus da ist, dann fliesst alles. Normalerweise brauche ich etwa 7 Kilometer bis "es läuft", manchmal gehts schneller, manchmal dauert es länger. Aber klappt eigentlich immer, auch wenn die Laune am Boden ist (hat sich dann erledigt) oder zu viele Gedanken mich …

Weiterlesen

Ohne Ballast

Mindestens einmal in der Woche gebe ich mir einen etwas längeren Lauf, der kann von 21 bis 30 Kilometer lang sein, manchmal sogar mehr, je nach Laune/Wetter/Trainigsstatus. So richtig planen tu ich das eh nie, allerhöchstens nach dem Motto „könnte mal wieder am Rhein laufen“ oder „Grafenberger Wald war ich lange nicht“ und dann gehts los. Wer hier mitliest weiß: minimale Ausrüstung ist angesagt, aber …

Weiterlesen

Camino?

Die letzten 14 Tage habe ich öfter mal in Richtung einiger Steine gezeigt und fremden Menschen folgende leicht zweifelnde Frage gestellt: „… Camino?“ und bekam immer als Antwort: „Si! Camino.“ Wer als Flachlandläufer im Norden Teneriffas über die Felsen tobt, kann sich auf die Ortskenntnis der Kanarier verlassen, muss sich aber im Klaren darüber sein, dass der Begriff „Weg“ etwas variabel sein kann. Camino: Wir …

Weiterlesen

In der Früh, am See

Auf Reisen sind die Laufklamotten immer dabei, spielt keine Rolle ob zwei Tage unterwegs oder ein paar Wochen, der Platz dafür ist frei. So sehr ich die heimatlichen Runden auch geniesse, woanders zu laufen hat nunmal einfach einen besonderen Reiz. Dann ist mir auch fast egal ob ich nur 5km durch Brügge renne, 15km in Scheveningen am Strand oder durch Berlin auf gut Glück ohne …

Weiterlesen

Un-/Vernunft

Wadenzerrung!! Schönes Wort. Müsst ihr mal richtig laut rausbrüllen. Und das R dabei rollen. Klasse.Ich hatte mir vor etwa drei Wochen so eine wunderbar schmerzhafte Zerrung zugezogen und weiß bis heute nicht so genau wie das passieren konnte (Kilometer 27, den Jungspund da vorne den pack ich noch, bergauf, egal, autsch! Egal, den pack ich! Auuutsch! Egal, den pack ich!!! Gepackt! Auuuuua!!). Resultat: nach Hause …

Weiterlesen

Wetter ist klasse!

Ob Regen, Schnee, Hitze oder was auch immer, mir persönlich macht das Laufen unter widrigen meteorologischen Bedingungen wirklich Spaß. Nicht um mich zu beweisen oder so, sondern weil Wetter schlicht und einfach unbestechlich ist. Das ist dann halt so. Das gehört so. Kannste nicht ändern. Ja klar, einfach zu Hause zu bleiben wäre eine Möglichkeit, aber ernsthaft… wieso?!Ich mache ganz einfach immer das beste daraus, …

Weiterlesen

Freiheit

Wieso laufe ich eigentlich immer noch? Oder ist das eine blöde Frage? Dann denkt mal zurück: wieso habt ihr mit dem Laufen angefangen und wieso lauft ihr immer noch? Da dürfte sich gegebenenfalls einiges geändert haben. Ich wollte damals (verdammt nochmal!) meine Kondition wieder bekommen. Ganz einfach. Es hat mich wahnsinnig genervt, dass meine Ausdauer, meine "gewohnte Fitness" in den letzten Jahren ein Stückchen zu …

Weiterlesen

Hitzelauf in Himmelgeist

Am bisher heißesten Tag des Jahres einen Halbmarathon laufen? Ganz schön bescheuert könnte man meinen. Ganz so schlimm war’s dann zum Gück nicht, aber auch nur dank der vorzüglichen Organisation des LG-Himmelgeist und der vielen Helfer die eine zuverlässige Wasserversorgung sichergestellt haben. Der Himmelgeister Halbmarathon ist an sich schon eine sympathische Veranstaltung, alles familiär-professionell, freundlich und unkompliziert. Hier gehts ganz klar nicht ums Geld verdienen, …

Weiterlesen

Kurz geht auch

Wir sind am 25.06. recht spontan mit einem kleinen buntgewürfelten 4er Team in Düsseldorf beim 7. RUN4iDEAS Firmenlauf an den Start gegangen. Einfach so, aus Spaß und weil es für uns wirklich um die Ecke ist. Der Lauf hat nur eine 6,1km Distanz, die Strecke läuft überwiegend schön flach am Rhein entlang, einmal ums Messegelände und wieder am Rhein zurück. Vom Traumwetter mal abgesehen, war …

Weiterlesen

Life’s hard – run harder

… steht auf den Sohlen der Saucony A6. Find ich gut. Bin jetzt erst 25km damit gelaufen, werde nach über 200km vielleicht mal etwas ausführlicher berichten. Bisher: gute Passform, aber fast zu schmale Zehenbox, dafür richtig schön luftig und leicht. Die Drainagelöcher sind Steinchensammler, hält sich aber im Rahmen. Die Schnürung ist ok, Qualitativ gibts generell nix zu meckern, alles gut durchdacht und gut verarbeitet. …

Weiterlesen